Kinderfahrräder, Foto: dantetg/pixelio.com

Foto: dantetg/pixelio.com

Mehrbedarf an Fahrradabstellanlagen an Schulen realisieren

Im November 2015 hatte die Bezirksverordnetenversammlung einen Antrag unserer Fraktion einen Antrag beschlossen, dass das Bezirksamt den Bedarf an Fahrradabstellanlagen an öffentlichen Schulen prüfen soll. 27 Schulen haben weiteren Bedarf an zusätzlichen Fahrradstellplätzen gemeldet und 28 Schulen haben ausreichend Stellplätze zur Verfügung.

Johannes Schneider, Foto: Sophie Bengelsdorf/privat

Foto: Sophie Bengelsdorf

„Besonders begrüßenswert ist, dass viele Schülerinnen und Schüler das Fahrrad für den Schulweg nutzen. Das Bezirksamt sollte dieses Mobilitätsverhalten fördern und entsprechend an dem Ausbau der Fahrradinfrastruktur arbeiten. Dazu gehört explizit auch die Einrichtung von Fahrradabstellanlagen“, so der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, JOHANNES SCHNEIDER. Das Bezirksamt muss hier weiter handeln und darf sich nicht auf den Erkenntnissen ausruhen. In einem Antrag fordern wir das Bezirksamt den ermittelten Zusatzbedarf an Fahrradabstellanlagen bereitzustellen. Dabei sollen die entsprechenden Schulleitungen eng eingebunden werden. Des Weiteren soll sich das Bezirksamt um Fördergelder für die Maßnahmen bemühen.

Hintergrund:

Die meisten Wege im Bezirk Mitte sind mit dem Fahrrad und zu Fuß zu bewältigen. Insbesondere die jüngeren Bürgerinnen und Bürger unseres Bezirks sind gerne eigenständig unterwegs. Eine Studie der TU Dresden hat ergeben, dass in Berlin 55 Prozent der Wege in die Schule und Kita zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Verwandte Artikel