Bild des Fernsehturms am Alexanderplatz mit dem Schriftzug auf der Bahnbrücke. Hier soll die Kombiwache entstehen. Foto: Rafafelina/pixelio.de

Foto: Rafafelina/pixelio.de

Personal für Ordnungsamt und Kombiwache sicherstellen

Die Bezirksverordnetenversammlung Mitte folgte in ihrer Sitzung am 19.1. dem Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, dass dem Ordnungsamt Mitte durch die Kombiwache am Alexanderplatz keine Nachteile entstehen dürfen. Dazu erklärt TAYLAN KURT, Sprecher für Angelegenheiten des Ordnungsamts:

Taylan Kurt, Foto: Johannes Schneider„Unsere Fraktion begrüßt die Einrichtung einer Kombiwache aus Ordnungsamt und Polizei am Alexanderplatz im Rahmen des 100-Tage-Programms des Berliner Senats. Diese Kombiwache ermöglicht es BürgerInnen vor Ort, mögliche Delikte im öffentlichen Raum schnell an die zuständigen Stellen zu melden, sodass diese zügig verfolgt werden können.

Wir erwarten vom Berliner Senat, dass Stellen des Ordnungsamts in der Kombiwache als zusätzliches Personal zur Verfügung gestellt werden. Die Personaldecke im Ordnungsamt Mitte ist derzeit zu dünn, dass ein Abzug von MitarbeiterInnen für die Kombiwache die Arbeitsfähigkeit und Präsenz des Ordnungsdienstes im gesamten Bezirk bedrohen würde. Der Bedarf an zusätzlichem Personal am Alexanderplatz darf nicht zulasten des Gesamtbezirks gehen.“

>> Antrag und Beschluss

Verwandte Artikel