Grüne Schwerpunkte für die nächste Bezirksverordnetenversammlung

Am Donnerstag, den 18. April 2013, tagt die nächste Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Rathaus Mitte. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen befasst sich in ihren Anträgen mit den Neuplanungen am ehemaligen Schultheiss-Areal Turmstraße und mit der Erstellung eines Grünanlagenentwicklungskonzeptes für den Bezirk Mitte.

Die Entwicklung auf dem ehem. Schultheissgelände ist eines der Leuchtturmprojekte für das Sanierungsgebiet Turmstraße. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Projekt einen hohen Stellenwert in der Einwohnerschaft genießt und mit überdurchschnittlichem Interesse verfolgt wird. Aus diesem Grunde sollen die Neuplanungen der Einwohnerschaft gemäß § 41 Bezirksverwaltungsgesetz vorgestellt und mit ihr diskutiert werden.

Grünanlagenkonzept für Mitte?

Klassische Parkpflegewerke minimieren Ressourcenverbrauch durch optimale Koordination, und tragen dabei Aspekten des Denkmal- und Naturschutzes und den verschiedensten Nutzungsformen Rechnung. Gleichzeitig bieten sie Transparenz in Bezug auf gärtnerische Maßnahmen in den Anlagen. Auch in Grünanlagen, die keinen Denkmalstatus innehaben, kann eine langfristige Entwicklungsplanung Ressourcen bündeln, den BürgerInnen Einblick in gärtnerische Entscheidungen geben und natürliche Stoffkreisläufe stärken.

Das Bezirksamt wird in dem Antrag ersucht zu prüfen, für welche bezirklichen Grünanlagen sich die Erstellung eines Grünanlagenentwicklungskonzeptes (ähnlich dem Parkpflegewerk) zur optimierten Koordination von personellen, finanziellen, natürlichen und logistischen Ressourcen anbietet.

Dürfen Maxi und Schnute endlich raus aus dem Zwinger?

In einer Großen Anfrage möchte die Fraktion vom Bezirksamt wissen, ob Pressemeldungen zutreffend sind, nach denen die Braunbären Maxi und Schnute ihre Winterruhe abgeschlossen haben und ob sie bereits auf ihre Transport- und Umsiedlungsfähigkeit untersucht worden sind.

Verwandte Artikel