Sondersoko „Gesundheitszentrum Jenny de la Torre“

Stephan von Dassel: Ohne das fantastische Engagement vieler Ehrenamtlicher würde das Gesundheitszentrum für obdachlose Menschen nicht funktionieren. Vom ehrenamtlichen Zahnarzt über die Kleiderkammer bis zum Friseursalon: In der Pflugstraße bekommen Menschen in Not und ohne Obdach Gesundheits- und Lebenshilfe, unabhängig von Nationalität oder Sozialhilfeansprüchen. Ab dem 1. Juli gibt es beim Bezirksamt nun die Sonder-Sozialkommission „Gesundheitszentrum Jenny de la Torre“. Damit möchte das Bezirksamt diese wichtige und vom Staat nur unzureichend geleistete Unterstützung von obdachlosen Menschen im Gesundheitszentrum anerkennen. Auch wenn der Versicherungsschutz und die Aufwandsentschädigung von monatlich 30,- Euro, die mit der Soko-Mitgliedschaft verbunden sind, im Vergleich zum Umfang der ehrenamtlichen Arbeit natürlich nur ein ganz kleines Dankeschön sind.

Stephan von Dassel, stellv. Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste

Verwandte Artikel