Wir sammeln für den Radentscheid

Wir Grüne unterstützen den Radentscheid, weil wir noch mehr Menschen in Berlin fürs Radfahren begeistern wollen. Unser gemeinsames Ziel ist es, eine Rad-Infrastruktur zu schaffen, mit der alle sicher, schnell und entspannt in der Stadt unterwegs sein können. Der rot-schwarze Senat behandelt den Radverkehr bis heute mehr als stiefmütterlich. Wer in Berlin mit dem Rad unterwegs ist, muss auf
maroden Radwegen fahren – wenn es denn welche gibt. Die Sicherheitslage ist desaströs, davon zeugt die hohe Zahl der Unfallopfer

Der Volksentscheid Fahrrad ist eine direkte Reaktion auf die verfehlte Senatspolitik der vergangenen Jahre. Rot-Schwarz versteht nicht, dass die Berlinerinnen und Berliner die Verkehrssituation in der Stadt wirklich umtreibt. Statt mit einer modernen Mobilitätspolitik zu punkten, versucht der Senat nun mit PR-Kampagnen von seinem eigenen Versagen abzulenken.

Eine bessere Rad-Infrastruktur sorgt für mehr Verkehrssicherheit und weniger Konflikte im Alltag. Davon profitieren alle, die sich im
öffentlichen Raum bewegen – von den Fußgängerinnen über die Autofahrer bis zum Wirtschaftsverkehr.

Wir Grüne in Berlin-Mitte uns unsere Kandidat*innen für das Berliner Abgeordnetenhaus unterstützen den Radentscheid im Endspurt. Bis zum 10. Juni müssen 20.000 Unterschriften zusammenkommen. Hier könnt ihr unterschreiben:

Freitag, 3.6., 8:30 Uhr Rosenthaler Platz mit Ramona Pop und Silke Gebel
Freitag, 3.6., 16 Uhr U-Bhf Seestraße mit Daniel Gollasch
Freitag, 3.6., 17 Uhr U-Bhf Pankstraße mit Nedim Bayat
Freitag, 3.6. 18 Uhr vor dem Gesundbrunnencenter mit Jenny Neubert
Samstag, 4.6. 10 Uhr vor Reichelt in der Lewetzowstraße
Samstag, 4.6. 11 Uhr Leopoldplatz mit Jenny Neubert und Daniel Gollasch
Sonntag, 5.6. 10 Uhr U-Bhf Turmstraße mit Marc Urbatsch
Sonntag, 5.6. 11 Uhr Alexanderplatz / Rotes Rathaus mit Ramona Pop und Toni Hofreiter

Weiter Sammelaktionen folgen!

10-Punkte-Plan-Fahrradhauptstadt

Verwandte Artikel