Bedingungsloses Grundeinkommen: Egalitäres Zukunftskonzept oder elitäre Utopie?

Wann:
7. Dezember 2018 um 16:00 – 18:00
2018-12-07T16:00:00+01:00
2018-12-07T18:00:00+01:00
Wo:
Windscheidstr. 16

Einladung zur Arbeitssitzung

Freitag, 7. Dezember 2018
16:00 – 18:00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle
Windscheidstr. 16, 10627 Berlin-Charlottenburg

Bedingungsloses Grundeinkommen:
Egalitäres Zukunftskonzept oder elitäre Utopie?
Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein sozialpolitisches Finanztransferkonzept, nach dem jede/r Bürger*in – unabhängig von seiner/ihrer wirtschaftlichen Lage – eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche vom Staat ausgezahlte finanzielle Zuwendung erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Für die einen ist dies die Antwort auf den Wandel der Arbeitswelt zur Industrie 4.0 sowie eine wunderbare Utopie die Freiheit und Selbstverwirklichung verspricht; die anderen bemängeln das Fehlen eines durchdachten Zukunfts- und seriösen Finanzierungskonzeptes.

Stefan Ziller, MdA, Bündnis 90/Die Grünen
Sprecher für Armutsbekämpfung, Mitglied im Ausschuss für Integration, Arbeit und Soziales

Lisa Paus, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Obfrau im Finanzausschuss

Dr. Dierk Hirschel, Gewerkschaftssekretär
Bereichsleiter für Wirtschaftspolitik, Europa und Internationales der Gewerkschaft ver.di

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.