Podiumsdiskussion: Taiwan und Hongkong unter dem zunehmenden Druck Pekings. Wie kann ein demokratischer Schulterschluss gelingen?

Wann:
9. Dezember 2019 um 18:30 – 20:00
2019-12-09T18:30:00+01:00
2019-12-09T20:00:00+01:00
Wo:
Bundesgeschäftsstelle

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse in Hongkong. Jeden Tag erreichen uns neue Schreckensmeldungen. Das Ausmaß der Gewalt nimmt zu. Gleichzeitig kann nur eine politische Lösung zu einer nachhaltigen Lösung des Konflikts führen. Die für den 24. November angesetzten Bezirksratswahlen in Hongkong drohen unter Verweis auf die anhaltenden Unruhen kurzfristig abgesagt zu werden. Doch diese Wahlen sind die Möglichkeit für die Bevölkerung Hongkongs auf demokratischem Wege Einfluss auf die Entwicklung in der Sonderverwaltungszone zu nehmen.

Während sich in Hongkong pro-demokratische Demonstrierende gegen eine zunehmende Einflussnahme Festland-Chinas wehren, verschärfen sich die Spannungen zwischen Taiwan und Peking. Präsident Xi strebt eine Wiedervereinigung an, und droht mit militärischen Mitteln. Das Ergebnis der Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Taiwan am 11.
Januar 2020 wird entscheidend sein für die weitere Entwicklung auf beiden Seiten der Straße von Taiwan. Als chinesischer Anker der Demokratie spielt Taiwan eine wichtige Rolle als Unterstützer und möglicher Zufluchtsort für pro-demokratische Aktivist*innen aus Hongkong.

-Wie wirken sich die Ereignisse in Hongkong auf die Wahlen in Taiwan aus und vice versa?

-Was bedeuten diese Wahlen für die Demokratie in Hongkong und Taiwan?

-Wie können sich die pro-demokratischen Kräfte in Hongkong und Taiwan gegenseitig unterstützten?

-Welche Handlungsoptionen haben die demokratischen Kräfte in Taiwan und Hongkong angesichts des zunehmenden Drucks aus Peking?

-Welche Rolle nehmen wir Grünen, Deutschland, die EU und andere demokratische Staaten weltweit in diesem Tauziehen um Demokratie, Menschenrechte und Rechtstaatlichkeit ein?

Begrüßung: Michael Kellner, politischer Geschäftsführer BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Moderation: Jamila Schäfer, stellv. Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Podiumsdiskussion mit:
– Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Repräsentant von Taiwan
– Glacier C. Kwong, Keyboard Frontline/Hongkong
– Margarete Bause, Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Deutschen Bundestag

Aufgrund begrenzter Platzanzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung unter: https://service.gruene.de/formulare/anmeldung.php oder buero.kellner@gruene.de

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.