Renate Künast & RechtGrün: Diskussion mit Filmvorführung Pre-Crime zu 70 Jahre Menschenrechte

Wann:
7. Dezember 2018 um 18:00 – 22:00
2018-12-07T18:00:00+01:00
2018-12-07T22:00:00+01:00
Wo:
Grünes Kiezbüro
Kolonnenstraße 53

Anlässlich des 70. Jubiläums der Charta der Allgemeinen Menschenrechte lädt Renate Künast mit RechtGrün e.V. zur Diskussion mit anschließender Filmvorführung von „Pre-Crime“ ein:

Am 10. Dezember 1948 trat die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in Kraft. Heute, 70 Jahre später, verbindet das Internet die globale Community in einem zunehmend ungeahnten Ausmaß. „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Wird dieser erste Satz der Charta der Menschenrechte noch angemessen angewandt, wenn Bürger*innen aufgrund von Algorithmen und Big Data von Polizeicomputern als potenzielle Verbrecher erfasst werden? Welche Freiheiten wollen wir im Namen der vermeintlichen Sicherheit aufgeben?

Dies diskutieren wir zum 70. Jubiläum der Erklärung der Menschenrechte mit

. Hannah Neumann, Kandidatin Europaliste BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
. Benedikt Lux, MdA, Sprecher Innen- und Rechtspolitik
. Renate Künast, MdB

Freitag, 7.12., 18 Uhr, grünes Kiezbüro, Kolonnenstraße 53, 10829 Berlin

Im Anschluss wird der Film PRE-CRIME (Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=DXoSMmlLtWU) gezeigt. Für Bio-Fingerfood und Getränke wird gesorgt. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen bitte bis zum 5.12. an Molina Gosch unter renate.kuenast.wk@bundestag.de oder bei Facebook unter https://www.facebook.com/events/269601180423021/.

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.