Zum Inhalt springen

Arbeitsgruppen: AG Antirassismus & Vielfalt

In der AG Antirassismus & Vielfalt widmen wir uns dem Thema Rassismus in all seinen Formen auf struktureller, institutioneller als auch gesellschaftlicher Ebene und nehmen dabei eine intersektionale Perspektive ein.

Hierfür bedarf es notwendigerweise einer kritischen Auseinandersetzung mit der Geschichte und den bis heute vorherrschenden Auswirkungen des in Deutschland bestehenden Rassismus. Gleichzeitig ist eine kritische Reflexion von individuellen („White Privilege“) sowie kollektiven („Critical Whiteness“) Positionierungen, Denkmustern und Handlungsmechanismen – so auch innerhalb der Grünen Partei – notwendig. Wir diskutieren auch unterschiedliche Formen des Umgangs und Widerstands, die historisch aus der Selbstermächtigung betroffener Gruppen gewachsen sind („Community Empowerment“).

Durch Diskussionen, Gastbeiträge und Workshops wollen wir uns in einem kontinuierlichen Prozess einen gemeinsamen Wissensstand erarbeiten, der dem aktuellen Diskurs entspricht und insbesondere die Perspektiven und Repräsentation von BIPoC (Black, Indigenous & People of Colour) berücksichtigt. Mit dieser Grundlage können dann effektive anti-rassistische Maßnahmen sowie Maßnahmen der Vielfaltsgestaltung entwickelt werden.

Die AG richtet sich sowohl an Menschen innerhalb als auch außerhalb der Partei, die an einer progressiven Transformation unserer Gesellschaft interessiert sind.

Ansprechpartner*innen: Tuba Bozkurtund Jeff Kwasi Klein