Delegierte

Auf Landesebene gibt es den Landesausschuss (LA), der eine Art „kleiner Parteitag“ ist.
Die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) sowie die Landesmitgliederversammlung stellen die Listen für die Wahlen zum Bundestag und zum Abgeordnetenhaus auf.

 

Frauenkonferenz 2018

Silke Gebel, Mona Hille, Ramona Pop, Theresa Reis

Stellvertreter*innen:

Alexandra Kohl, Hanna Steinmüller, Selma Tabak-Balks und Anna Czechowska

Die Delegierten und die Stellvertreter*innen wurden auf der Jahreshauptversammlung am 24. Februar und auf der Mitgliederversammlung am 24. April gewählt.

 

Landesdelegiertenkonferenz 2018

Silke Gebel, Svenja Künstler, Anett Ludwig, Heike Kähler, Laura Neugebauer, Mona Hille, Ramona Pop, Selma Tabak-Balks, Alexandra Kohl, Tilo Fuchs, Daniel Gollasch, Bijan Moini, Johannes Schneider, Marc Urbatsch, Bern Schepke, Heinz Umlauf, Martin Beck

Stellvertreter*innen:

Astrid Dornbrach, Jelisaweta Kamm und Mai-Lisa Koch, Katja Gruber, Virginia Marten, Theresa Reis, Arndt Adler, Sebastian Seibel, Christoph Melzer, Martin Johnki, El Hassane Mohsine, Malte Grotendorst, Taylan Kurt, Elias Bremer (und bedeutet Stimmengleichheit)

Die Delegierten und die Stellvertreter*innen wurden auf der Jahreshauptversammlung am 24. Februar und auf der Mitgliederversammlung am 25. September gewählt.

 

Landesausschuss 2018

Mona Hille, Selma Tabak-Balks, Taylan Kurt, Tilo Fuchs

Stellvertreter*innen:

Hanna Steinmüller, Tülin Engüdar, Kilian Peters, Johannes Mihram

Die Delegierten und die Stellvertreter*innen wurden auf der Jahreshauptversammlung am 24. Februar gewählt.

 

Bundesdelegiertenkonferenz 2018

Hanna Steinmüller, Tülin Engüdar, Theresa Reis, Svenja Künstler, Bianca Denfeld, Bijan Moini, Tilo Fuchs, Johannes Schneider, Max Stier, Daniel Gollasch

Stellvertreter*innen:

Silke Gebel, Mona Hille, Laura Neugebauer, Heike Kähler und Eleonore Bausch, Volkan Yumusak, Kilian Peters und Bern Schepke, Henning Bublitz, Henry Schöller (und bedeutet Stimmengleichheit)

Die BDK-Delegierten und Stellvertreter*innen wurden auf der Jahreshauptversammlung am 24. Februar gewählt.