Zum Inhalt springen

: Stefanie Remlinger - Bürgermeisterin für Mitte

Julia Bornkessel

Mein Motto: Verbinden statt Spalten & Mitnehmen statt Ausgrenzen

Ich arbeite täglich dafür, dass unser Bezirk lebenswert bleibt für Jung und Alt, für Familien mit und ohne Kinder und Singles. Das soll gerade in den aktuellen Krisen gelten. Dafür spannen wir ein Netzwerk der Wärme auf und sorgen dafür, dass die Entlastungspakete bei Ihnen ankommen.

Ich setze mich ein für eine Kultur der gegenseitigen Verantwortung, des Respekts und der Beteiligung, die sozialen Zusammenhalt stiften soll in einer vielfältigen Gesellschaft. Für gute Entscheidungen bringe ich gerne verschiedene Perspektiven und Argumente konstruktiv zusammen, denn so lassen sich schwierige Situationen und aufgestaute Problemlagen besser lösen. Enge Zusammenarbeit mit der Landesebene ist mir dabei wichtig. Bezirk und Land – Hand in Hand, denn gemeinsam und klar umrissen bewältigen wir die Aufgaben, vor die uns Bevölkerungszuwachs, rasant steigende Mieten, sozialer Zusammenhalt und Klimaschutz in der Stadt stellen.

Ihre Stefanie Remlinger

Pixabay 2022

Als Bürgermeisterin ist es mir ein besonderes Anliegen, den Bezirk Mitte familienfreundlich aufzustellen. Das beginnt damit, die Stadt mit Kinderaugen zu sehen: wie bewegen sie sich durch die Straßen? Wo können sie spielen, ihre Abenteuer erleben und Spaß dabei haben?

Henry Düring

„Wir machen Mitte“: Mit diesem Slogan möchte ich mit meinem Bezirksamt Mitte unseren Anspruch ausdrücken, für viel mehr da zu sein als nur für Gesetze, Paragraphen und Verordnungen. Wir wollen für alle Einwohner*innen ein verlässlicher und hilfsbereiter Dienstleister sein.

Frank Dittrich

Wir hatten lange kein normales Jahr mehr. Ob Finanzkrise, Corona, Energiekrise oder Krieg in der Ukraine: Krisenmanagement ist zur regelhaften Aufgabe geworden. Krisen erfordern allerdings langen Atem, denn die Folgen solcher Ereignisse dürfen nicht ausgeblendet werden.

Frank Dittrich

Mitte soll klimaneutraler Bezirk werden. Je schneller, desto besser. Die Bezirke sind auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt das Rückgrat der Transformation. Hier laufen viele Fäden zusammen, von hier müssen viele Impulse ausgehen.

Frank Dittrich

Kunst und Kultur sind der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. Ich möchte Orte bewahren und neue schaffen, an denen alle Themen verhandelt und kreativ-künstlerisch verarbeitet werden können.